Registrieren    Anmelden    Suche    FAQ

Portal » Foren-Übersicht » Hunde Forum » Hunde Benehmen und Erziehung




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie sensibel sind eure Hunde?
 Beitrag Verfasst: 5. Dez 2011, 18:20 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 4. Sep 2010, 08:37
Beiträge: 194
Wohnort: Österreich
Müsst ihr richtig bedrohlich werden oder reichen kleine Rügen, damit sofort klar ist, dass es so nicht läuft? Wie gut reagieren eure Hunde auf Körpersprache etc?

Louis ist der Typ von Hund, der sehr sensibel in jeder Hinsicht ist. Sowohl meine Körpersprache nimmt er sehr deutlich war, als auch wird jedes etwas lautere Wort von mir sofort als Rüge empfunden. Bei Streit zwischen mir und meinen Eltern versteckt er sich augenblicklich unter dem Tisch - den Schwanz eingezogen. Dasselbe, wenn ich mich über jemand oder etwas aufrege.
Ich bin dann manchmal unbewusst bedrohlich, was bei ihm sofort Schrecken auslöst. Auch wenn ich ihn noch nie körperlich irgendwie korrigiert habe, er ist sehr sensibel für Reize. Er ist allerdings auch ansonsten im Alltag recht schreckhaft.

_________________
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.
Albert Einstein


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
  Verfasst: 5. Dez 2011, 18:20 
 


Nach oben 
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sensibel sind eure Hunde?
 Beitrag Verfasst: 30. Jan 2012, 16:38 
Offline
Flohflüsterer
Flohflüsterer
Benutzeravatar

Registriert: 27. Dez 2010, 01:28
Beiträge: 37
Wohnort: zwischen Köln und Aachen
Unsere Hunde sind sehr schlau - schlauer, als wir Menschen meinen!
Man sagt den Dackeln z.B. einen sprichwörtlichen Dickkopf nach. Aber wenn ich mit meinem Dackel in einem etwas strengeren Tonfall spreche, reagiert er sofort! Nur das Wörtchen "ab" veranlaßt ihn, schnellstens sein Körbchen aufzusuchen. Unterwegs reicht nur ein etwas energisches "sofort" und er ist zur Stelle. Meinem lieben Mann gelingt das nicht, der ist viel zu gutmütig. Wenn der mit dem Hund schimpfen soll, dann hört sich das wie eine Liebkosung an......!!!!! Da lachen doch alle Dackel......!!!! :D :D :D Das nutzt unser Schlawiner natürlich aus und wenn ich NEIN sage, geht er zu Herrchen und der fällt dann wieder auf seinen Dackelblick herein.....!!!! Jaja, so ist das, der eine sagt Hü und der andere Hott - wie bei der Kindererziehung! :lovely: :lovely: :lovely:
Bild

_________________
Liebe Grüße
Julia



Bennis HP: http://dackel-benni.de.tl/
Bild


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sensibel sind eure Hunde?
 Beitrag Verfasst: 8. Mär 2012, 12:27 
Offline
Flohflüsterer
Flohflüsterer
Benutzeravatar

Registriert: 8. Mär 2012, 12:05
Beiträge: 47
Early ist manchmal ne richtige Zicke, obwohl er ein Rüde ist. ^^


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sensibel sind eure Hunde?
 Beitrag Verfasst: 8. Mär 2012, 17:18 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Aug 2010, 20:17
Beiträge: 221
Wohnort: Hauptstadtsaustall
@ Julia : Das ist bei Emma (auch Dackel) nicht anders.
Ich brauche nur einen schärferen Ton an den Tag legen und schon, spurtet die Maus sofort.

Aber auch sonst ist sie enorm sensibel und auch verdammt ängstlich?!
Ich weiß nicht woher das kommt, sie hatte zum Beispiel auch nie schlechte Erfahrungen mit Kindern, aber sobald sie Kinder sieht bellt bzw wufft sie und geht einen riesengroßen Bogen.
Genauso bei vielen Männern (nicht alle, aber einige sind ihr einfach enorm unheimlich).
Da ist auch keine Chance und absolut kein herankommen, ihr irgendwie zu zeigen, dass nichts passiert!?
Ich weiß nicht, obs an ihrer Tagesform also ihrer Laune liegt, weil an machen Tagen ist ihr alles unheimlich und an anderen freut sie sich sogar, wenn ihr ein kleines Kind über den Weg läuft!?

_________________
Bild
www.wildes-Tierforum.de


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sensibel sind eure Hunde?
 Beitrag Verfasst: 9. Mär 2012, 18:02 
Offline
Flohflüsterer
Flohflüsterer
Benutzeravatar

Registriert: 27. Dez 2010, 01:28
Beiträge: 37
Wohnort: zwischen Köln und Aachen
Es gibt Menschen, die sind einfach zu laut - und Hunde haben ein enorm gutes Gehör! Ich denke mir, dass Emma einfach nicht mag, wenn Kinder laut und schreiend durch die Gegend toben und es ihr deshalb unheimlich ist.
Mein Benni ist Kinder von klein auf gewöhnt, die Züchterin hatte immer 2 Pflegekinder, die die kleinen Welpen schon auf den Arm nehmen durften. Und so ist Bennis Vorliebe für Kinder bis heute geblieben. ;)

_________________
Liebe Grüße
Julia



Bennis HP: http://dackel-benni.de.tl/
Bild


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sensibel sind eure Hunde?
 Beitrag Verfasst: 6. Mai 2012, 17:05 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Aug 2010, 20:17
Beiträge: 221
Wohnort: Hauptstadtsaustall
Genau das ist wohl auch das Problem...sie kennt das mit Kindern einfach nicht. Ab und zu ist mal ein Kind zu Besuch gewesen, aber das hat wohl nicht gereicht, um ihr zu zeigen, dass Kinder eben nichts beängstigendes sind.
Nur wie kann ich Emma das bellen abgewöhnen, wenn uns Kinder entgegenkommen? Sie bellt sie ja richtig an (vor Angst)....Habe schon versucht sie abzulenken und eben in diesem Moment ein kleines Ass aus dem Ärmel zu ziehen (ein Spielzeug oder ähnliches) - Keine Chance....


Liebe Grüße

_________________
Bild
www.wildes-Tierforum.de


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sensibel sind eure Hunde?
 Beitrag Verfasst: 7. Mai 2012, 14:02 
Offline
Flohflüsterer
Flohflüsterer
Benutzeravatar

Registriert: 27. Dez 2010, 01:28
Beiträge: 37
Wohnort: zwischen Köln und Aachen
Einfach ganz souverän bleiben und ruhig an den Kindern vorbeigehen! Wenn sie merkt, dass ihr Frauchen nicht nervös oder unruhig wird, gibt ihr das mit der Zeit Sicherheit. Schimpfen oder auf sie einreden bringt nichts. Sie müßte mal ein ganz positives Erlebnis mit Kindern haben......, dann würde die Ängstlichkeit vielleicht in Freude übergehen......!

Benni hat sich die letzte Zeit angewöhnt größere laute Fahrzeuge wie Traktoren und LKW's anzubellen. Ich nehme an, er hat sich irgendwann mal erschrocken und überträgt das jetzt auf alles Laute und Große auf der Straße. Ich geh nicht darauf ein, nehme ihn aber schön bei Fuß, damit er nicht noch in die Reifen beißt......das trau ich ihm nämlich zu.......!!!! O.O :D

_________________
Liebe Grüße
Julia



Bennis HP: http://dackel-benni.de.tl/
Bild


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sensibel sind eure Hunde?
 Beitrag Verfasst: 14. Mai 2012, 14:12 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 4. Sep 2010, 08:37
Beiträge: 194
Wohnort: Österreich
Ich würde vielleicht einen Platz suchen, wo ihr Kinder in der Ferne seht. Beobachte Emma genau. Wenn sie die Kinder zwar beobachtet, aber nicht bellt und sich nicht fürchtet, würde ich sie belohnen. Clickerst du? Wenn ja natürlich auch clickern.
So kannst du dich eventuell langsam nähern. Es ist sicherlich sehr langwierig, aber gut Ding braucht manchmal Weile.
Souverän bleiben, musst duch auch auf jeden Fall.

Und die Ängstlichkeit ist einfach Charaktersache. Klar kann man daran arbeiten, aber es wird immer eine gewisse Grundunsicherheit bleiben. Glaub mir, ich weiß, wie das ist. Louis gehört ja auch zu der manchmal sehr unsicheren beziehungsweise auch ängstlichen Sorte von Hund. Menschen anbellen tut er Gott sei Dank nur noch, wenn sie plötzlich vor ihm stehen und er sich erschreckt. Reagieren die Menschen ruhig, beruhigt er sich auch sofort wieder.

_________________
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.
Albert Einstein


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sensibel sind eure Hunde?
 Beitrag Verfasst: 27. Jul 2012, 09:35 
Offline
Flohflüsterer
Flohflüsterer

Registriert: 5. Jul 2011, 10:09
Beiträge: 47
Hallo. Mein Hund ist sehr schlau. Ich wundere mich manchmal wie er so schnell alles begreift. Der Hund meiner Schwester aber...das ist eine andere Geschichte...der ist nicht schlecht erzogen, und versteht schon Körpersprache und alles, aber der hat so viel Energie, der kann nicht mal 5 Minuten in Ruhe liegen wenn Menschen in der Gegend sind. Meine Schwester will jetzt mit einem Hunde Ratgeber das Problem besprechen.


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sensibel sind eure Hunde?
 Beitrag Verfasst: 16. Okt 2012, 10:16 
Offline
Flohflüsterer
Flohflüsterer
Benutzeravatar

Registriert: 8. Mär 2012, 12:05
Beiträge: 47
Mein Hund ist auch sehr schlau, allerdings auch son kleiner Angkleffer. Daran arbeiten wir aber seit einiger Zeit in der Hundeschule. http://www.hunde-schule-berlin.de/


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sensibel sind eure Hunde?
 Beitrag Verfasst: 16. Okt 2012, 15:13 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 4. Sep 2010, 08:37
Beiträge: 194
Wohnort: Österreich
Petra22 hat geschrieben:
Hallo. Mein Hund ist sehr schlau. Ich wundere mich manchmal wie er so schnell alles begreift. Der Hund meiner Schwester aber...das ist eine andere Geschichte...der ist nicht schlecht erzogen, und versteht schon Körpersprache und alles, aber der hat so viel Energie, der kann nicht mal 5 Minuten in Ruhe liegen wenn Menschen in der Gegend sind. Meine Schwester will jetzt mit einem Hunde Ratgeber das Problem besprechen.



Natürlich ist auch das teilweise durch den Charakter des Hundes bedingt. Allerdings hat es auch viel mit Erziehung zu tun. Wenn man schon im Welpenalter beginnt, den Hund konsequent dazu zu erziehen zwischendurch Ruhephasen einzulegen und auch einzuhalten, wird er das beibehalten. Hunde, die jedoch von Anfang an nicht lernen, was es heißt, zu entspannen beziehungsweise zu pausieren, werden sich auch später schwer tun damit. Ich habe einen Border Collie, die ja gemeinhin als die Duracell-Häschen unter den Hunden gelten und ein Border Collie würde, wenn er etwas mit Freude macht, wirklich arbeiten, bis er umfällt, deshalb ist es umso wichtiger, von Beginn an auch bei den Zeiten der Aktivität klare Grenzen zu setzen.

_________________
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.
Albert Einstein


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sensibel sind eure Hunde?
 Beitrag Verfasst: 26. Mär 2013, 12:34 
Offline
Flohflüsterer
Flohflüsterer

Registriert: 25. Feb 2013, 12:44
Beiträge: 42
Mein Hund "spricht" manchmal nicht mit mir. Wenn er sauer ist, setzt er sich absichtlich mit dem Hintern zu mir und dreht sich auch nicht um wenn ich ihn anspreche. Auch Leckerlies nimmt er nicht an.

_________________
Das Beste für den Liebling: fuetternundfit


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sensibel sind eure Hunde?
 Beitrag Verfasst: 14. Jul 2013, 17:42 
Offline
Flohflüsterer
Flohflüsterer

Registriert: 25. Feb 2013, 12:44
Beiträge: 42
Ich bin der Meinung das Hunde auch Empfindungen haben. Vielleicht nicht so stark ausgeprägt wie bei den Menschen aber immerhin. Ausserdem haben sie auch einen eigenen Charakter die ihr Wesen prägt.
Somit, JA, Hunde sind empfindliche Wesen

_________________
Das Beste für den Liebling: fuetternundfit


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Portal » Foren-Übersicht » Hunde Forum » Hunde Benehmen und Erziehung


Wer ist online?

0 Mitglieder

 
 

Ähnliche Beiträge

Welche Körbchen oder Höhlen haben Eure Hunde?
Forum: Hundekörbchen & Rechtliches
Autor: Julia mit Benni
Antworten: 6
Schlafen eure Hunde im Bett?
Forum: Hunde Haltung
Autor: Lotti
Antworten: 21
Kommen eure Hunde mit zur Arbeit
Forum: Hunde Haltung
Autor: Tierfan89
Antworten: 3

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz